Grafiken und Papier

Bei der Restaurierung von Grafiken steht im Vergleich zur Restaurierung von Büchern die Ästhetik und nicht die Funktion im Vordergrund. Daher wünschen die meisten Kunden, dass Flecken, Verfärbungen, Lichtränder oder Verklebungen entfernt werden. Dies kann meist mechanisch und mit Hilfe einer wässrigen Behandlung oder gar eines Bleichvorgangs bewerkstelligt werden.

Dünndruckpapier Max Frisch

Die Restaurierung von Typoskripten zu Andorra und Homo Faber von Max Frisch
▶ mehr Informationen

Einblattdruck

Restaurierung einer Druckgrafik mit eingearbeiteten Gewebestücken und Metallfolien „S. Maria Einsiedlensis“
▶ mehr Informationen

Kupferfrass

Restaurierung eines Stammbaums mit Kupferfrass im Band „Geschichte von S. Catharinen-Thal“
▶ mehr Informationen

Lichtschäden

Restaurierung einer Radierung von Edvard Munch mit starken Lichtschäden
▶ mehr Informationen

Lithografie

Restaurierung der Lithografie „St. Gallen“ von Ernst E. Schlatter
▶ mehr Informationen

Panorama

Restaurierung der kolorierten Aquatinta „Panorama de Chaumont près de Neuchâtel“
▶ mehr Informationen

Schimmelschaden

Restaurierung eines Bandes der Reihe„Flora Brasiliensis“
▶ mehr Informationen

Stockflecken

Restaurierung einer lavierten Tintenzeichnung „Flussufer mit Boot“ von J. Wey
▶ mehr Informationen

Tintenfrass an einer Zeichnung

Restaurierung einer Federzeichnung auf Seidenpapier
▶ mehr Informationen

Tintenfrass an einer Handschrift

Restaurierung eines Rechnungsbandes aus dem Jahr 1631
▶ mehr Informationen

Stich aus einem Buch

Restaurierung eines Stichs, der sich aus einem Buch gelöst hat.
▶ mehr Informationen

Selbstklebefolien ablösen

Ablösen von Folie und darunterliegendem Signaturschild bei Büchern.
▶ mehr Informationen

Ungewöhnliche Projekte

Modelleisenbahnschachteln für eine gestaplete Lagerung stabilisieren
▶ mehr Informationen